Sicher reisen

Warum ist ein Kindersitz wichtig?

Warum ist rückwärts fahren bis ca. zum 4. Lebensjahr 5x sicherer?

Welcher Sitz ist geeignet?

Wie lange kann ich den Sitz nutzen?

Kann ich einen Kindersitz gebraucht kaufen? Worauf sollte ich achten?

Mein Kind mag Auto fahren nicht, was gibt es für Möglichkeiten?

Reisen mit Kind: was gibt es für Möglichkeiten?

Diese Fragen werden im Vortrag beantwortet. Mit gebrachte Kindersitze können auf ihr Alter geprüft werden.

 

Wissenschaft trifft Wickeltisch

Ist das Leben heute für uns und unsere Kinder artgerecht? Unsere Verunsicherung wirkt sich auch auf unsere Kinder aus. Jeder weiß es scheinbar besser. Doch dein Bauchgefühl sagt dir was anderes?

Viele wissen:

Stillen ist das Beste, Tragen ist praktisch und fördert die Entwicklung, Stoffwindeln sind schick, Cosleeping ist sicherer für Babys Schlaf. Und doch erleben wir häufig Gegenwind, auch in der näheren Umgebung.

Wir sind eine "kooperativ aufziehende Art" (H. Renz-Polster). Dass nur die Mutter die alleinige Bindungsperson sein kann, ist ein Irrglaube. Ganz alleine können und müssen wir es nicht schaffen. Eine starke Mutter-Kind-Bindung hilft uns dabei.

Wie du sie fördern kannst, und die Kompetenzen eurer einzigartigen Familie optimal nutzt, erfährst du mit Paderkinderleben.

 

Tragen geht immer...

Windelfrei- windelfrei???

Neumodischer Kram?

Ca. 80 % der Weltbevölkerung haben gar keinen Zugang zu Windeln!

Eine einzige Windel braucht 500 (!) Jahre, um zu verrotten!

Das kann doch gar nicht funktionieren, meinst du?

Jenseits von Töpfchen Training haben wir noch eine Möglichkeit mehr, mit unserem Kind zu kommunizieren. 

Informiere dich gerne schon vor der Geburt in meinem Vortrag und starte in eine entspanntes, windelfreies Leben.

Zeitpunkt verpasst? Auch wenn die Geburt schon einige Zeit her ist, kannst du windelfrei starten, ohne starren Programmen zu folgen.

Wie fange ich an?

Paderkinderleben  gibt dir einen Überblick über Timing, Signale, Intuition, Positionen, Ort und Zeit.

 

Windelfrei Über 2

2-5 Jahre

Beim sauber werden hat jedes Kind sein eigenes Tempo. Manchmal braucht es etwas mehr Hilfestellung. Nach anfänglichen Erfolgen gibt es Rückschritte? 

Jenseits von Töpfchen Training gibt es sanfte Wege unsere Kinder zu motivieren, ganz ohne Stress und Druck. Manchmal ist es nur eine viertel Drehung an einer kleinen Schraube...

Kinder dürfen die Normalität erfahren, ohne Belohnung, Bestrafung oder Hilfsmitteln wie Klingelhosen. Medizinische Ursachen werden vor der Beratung erfragt, manchmal ist eine vorherige ärztliche Abklärung nötig.

Paderkinderleben  erklärt den achtsamen Umgang mit einer der normalsten Sache der Welt.

 

Beikost "artgerecht"

Erst die Milch und dann...? Beikost im Zeitalter des Pürierstabs!